Beste iPhone 14 Pro Kameraeinstellungen

Als iPhone-Benutzer erhalten Sie verschiedene Vorteile durch die Nutzung der Marke. Das iPhone ist bekannt dafür, einige der besten Kameraeinstellungen anzubieten, und wenn Sie Ihr iPhone 14 Pro kaufen, ist es wichtig, zu wissen, wie Sie diese Vorteile am besten nutzen können.

Leider wissen nicht alle iPhone 14 Pro-Benutzer, wie sie die Leistung ihres iPhones freisetzen können, um die besten Aufnahmen zu machen. Glücklicherweise haben wir recherchiert und einen detaillierten Leitfaden vorbereitet, um verschiedene Funktionen freizuschalten und die besten Kameraqualitäten zu erzielen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, welche iPhone 14 Pro Kameraeinstellungen Sie verwenden sollten.

Wie man die iPhone 14 Pro Kameraeinstellungen am besten nutzt

Jedes iPhone hat versteckte Kamerafunktionen; wenn Sie nicht aufmerksam und neugierig sind, werden Sie sie möglicherweise nie nutzen. Diejenigen, die die versteckten Schätze im Menü der Kameraeinstellungen verstehen, haben ihre fotografischen Bedürfnisse erfüllt, ohne eine externe Kamera zu benötigen. Ihr iPhone 14 Pro ist alles, was Sie brauchen, um qualitativ hochwertige Bilder aufzunehmen, die beeindrucken und Ihr Ziel erreichen.

Welche Tricks und Tipps sollten Sie also kennen und freischalten, um die iPhone 14 Pro Kameraeinstellungen optimal zu nutzen? Schauen Sie sich das an!

Nutzen Sie das ProRAW-Format

Wenn Sie auf das Standardformat achten, das beim Fotografieren verwendet wird, haben Sie möglicherweise bemerkt, dass das iPhone 14 Pro das HIEC-Format verwendet. Dies ist jedoch nicht die beste verfügbare Option. Apple verwendet dieses Format aus verschiedenen Gründen, einschließlich der Platzersparnis durch Komprimierung der Bilder. Obwohl das Motiv gut ist, leidet die Bildqualität am meisten, insbesondere wenn Sie versuchen, die aufgenommenen Fotos zu bearbeiten.

Sie können jedoch das ProRAW-Format nutzen, das Bilder aufnimmt und speichert, ohne sie zu komprimieren. Auf diese Weise erhalten Sie zwar größere Bilder, aber die Qualität verschlechtert sich nicht und Sie können andere Optionen wie die Verwendung höherer Pixel voll ausschöpfen.

So aktivieren Sie das ProRAW-Format beim Fotografieren:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen auf Ihrem iPhone 14 Pro.
  2. Suchen Sie den Abschnitt Kamera und klicken Sie darauf.
image 136
  1. Finden Sie die Option Formate und klicken Sie darauf.
image 137
  1. Aktivieren Sie schließlich das Apple ProRAW-Format.
image 138

Damit wird das nächste Mal, wenn Sie ein Bild auf Ihrem iPhone aufnehmen, es im ProRAW-Format gespeichert, und Sie kommen einen Schritt näher daran, ein besserer iPhone-Fotograf zu werden.

Aktivieren Sie die 48MP-Auflösung

Sobald Sie die Apple ProRAW-Funktion aktiviert haben, besteht der nächste Trick zur Erzielung hochwertiger Bilder darin, die 48MP-Auflösung zu verwenden. Das iPhone 14 Pro hat das Hauptobjektiv auf 48MP erhöht, aber die Standardauflösung für die Kamera beträgt 12MP. Daher müssen Sie wissen, welche Schritte Sie befolgen müssen, um die 48MP-Auflösung zu aktivieren.

Jeder liebt qualitativ hochwertige Bilder, und mit der 48MP-Option haben Sie keine Ausrede, nicht an diesem Spaß teilzunehmen. Im Folgenden sind die schnellen Schritte aufgeführt, die Sie befolgen sollten, aber stellen Sie sicher, dass Sie die Schritte im ersten oben behandelten Tipp befolgt haben. Sobald Sie das ProRAW-Format aktiviert haben, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen-App Ihres iPhones.
  2. Klicken Sie auf Kamera.
  3. Tippen Sie auf die Option Formate.
  4. Klicken Sie auf die ProRAW-Auflösung.
image 139
  1. Klicken Sie schließlich auf die Option 48MP.
image 140

Sie werden jetzt feststellen, dass Ihre nächsten Bilder eine schärfere Fokussierung haben, und selbst nach dem Zuschneiden behalten sie ihre Qualität und Detailgenauigkeit.

Wechseln Sie in den Porträtmodus

Tiefe ist der Schlüssel zur Qualität Ihrer Bilder, und beim Fotografieren sollten Sie sicherstellen, dass Sie die maximale Tiefe erreichen, um sicherzustellen, dass das Ziel hervorsticht. Mit guter Tiefe können Sie die Zielszene leicht erfassen, da Sie Raum haben, eine große Größe mit minimalem Aufwand zu erfassen. Um maximale Tiefe beim Fotografieren zu erreichen, wählen Sie den Porträtmodus.

Manchmal kann es verwirrend sein, welche Fotomodi zu verwenden sind, wenn Sie einen überfüllten Hintergrund haben. Die ideale Lösung besteht darin, in den Porträtmodus zu wechseln und den Fokus auf das Ziel zu richten.

Es ist wie die Auswahl von Landschafts- oder Porträtansichten auf der Hollyland VenusLiv Streaming- und Aufnahmekamera. Aber auf eine technischere Weise auf dem iPhone 14, da VenusLiv aufgrund seiner benutzerfreundlichen Oberfläche einfachere Optionen hat. Sie können visuelle Aufnahmen machen, indem Sie mühelos zwischen dem vertikalen Modus (Porträt) mit bis zu 46 Grad FOV und dem horizontalen Modus (Landschaft) mit bis zu 80 Grad FOV wechseln. Auf dem iPhone 14 müssen Sie jedoch mit der Unschärfeanpassung spielen, um eine maximale Tiefe in Ihrem Bild zu erreichen.

Sie werden die Unschärfe mit einer dünnen Tiefe eliminieren, wie in den folgenden Schritten demonstriert:

  1. Öffnen Sie Ihre iPhone-Kamera.
  2. Suchen Sie das f-Symbol oben und klicken Sie darauf.
image 141
  1. Ziehen Sie den Schieberegler unten, um die Unschärfe anzupassen.
image 142

Aktivieren Sie die Porträtbeleuchtung

Sobald Sie sich für den Porträtmodus beim Fotografieren entschieden haben, können Sie diese Funktion durch Aktivieren der Porträtbeleuchtung aufpeppen, um die Bildqualität zu verbessern. Mit dem iPhone 14 Pro erhalten Sie verschiedene Beleuchtungsmodi, zwischen denen Sie wechseln können, um die Stimmung Ihrer Bilder zu steuern.

In diesem Fall wählen wir die Porträtbeleuchtung, da sie sich gut mit unserem ausgewählten Porträtmodus verbindet. Sie können die drei Porträtbeleuchtungsoptionen ausprobieren, um zu sehen, welche am besten zu Ihnen passt. Dazu gehören Stage Light Mono, Stage Light und High Key Light Mono.

Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Aktivieren Sie zuerst den Porträtmodus.
image 143
  1. Klicken Sie auf die natürliche Beleuchtung auf Ihrem Kamerafenster.
  2. Sobald die Beleuchtungsstile geöffnet sind, klicken Sie auf eine der Porträtbeleuchtungsoptionen, die Sie verwenden möchten.

Erwägen Sie, zwischen den verschiedenen Beleuchtungsstilen zu wechseln, um zu sehen, welcher für Ihren Fall am besten funktioniert.

Entsperren Sie eine breitere Rahmenansicht

Wenn Sie die Rückseite Ihres iPhones überprüfen, werden Sie feststellen, dass es mit mehreren Kameras ausgestattet ist, richtig? Nun, die mehreren Kameras tragen nicht nur zu seiner Schönheit bei, sondern helfen auch, eine breitere Rahmenansicht zu erfassen. Anstatt sich ausschließlich auf die Hauptkamera zu konzentrieren, können Sie mit dem iPhone 14 Pro die Funktion “Ansicht außerhalb des Rahmens” nutzen, um eine breitere Ansicht freizuschalten.

Das Ziel ist sicherzustellen, dass Sie eine breitere Bildansicht als das, was auf Ihrem Bildschirm angezeigt wird, erhalten. Mit dieser Funktion können Sie die Komposition Ihrer Bilder steuern und eine breitere Ansicht des aufgenommenen Bildes aufnehmen.

Befolgen Sie die folgenden Schritte, um diese Funktion zu entsperren:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen-App.
  2. Öffnen Sie den Abschnitt Kamera.
  3. Finden Sie die Option Ansicht außerhalb des Rahmens und aktivieren Sie sie.
image 144

So einfach ist das! Sie haben jetzt einen breiteren Kamera-Vorschaurahmen, um einen breiteren Winkel beim Fotografieren zu erfassen.

Deaktivieren Sie den Makromodus

Für das iPhone 14 Pro wurde der Makromodus hinzugefügt, um Objekte mit einem Ultra-Weitwinkel aufzunehmen. Darüber hinaus ist es ideal, um kleine Objekte aufzunehmen, und Ihre Kamera ist so konzipiert, dass der Makromodus aktiviert wird, wenn sie automatisch erkennt, dass Sie sich in der Nähe eines kleinen Objekts befinden.

Darüber hinaus hilft der Makromodus beim Aufnehmen von Zeitlupen- und Live-Fotos. Trotz aller Vorteile möchten Sie diese Funktion manchmal deaktivieren, wenn Sie nicht möchten, dass sie automatisch aktiviert wird.

Um die automatische Makromodus-Funktion zu deaktivieren, verwenden Sie die folgenden Schritte:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen-App und gehen Sie zur Option Kamera.
  2. Suchen Sie die Makrosteuerung und tippen Sie darauf.
image 145
  1. Suchen Sie im Kamerafenster das Makrosymbol unten links und schalten Sie es aus.
image 146

Sie können es nach Belieben ein- und ausschalten, um bessere Aufnahmen zu machen.

Spiegeln Sie das Selfie

Wenn Sie Selfies machen, stellen Sie möglicherweise fest, dass die endgültige Aufnahme nicht so aussieht, wie Sie sie in der Vorschau gesehen haben. Das iPhone verfügt über die Spiegelungsfunktion, die das aufgenommene Selfie anders erscheinen lässt, und es sei denn, Sie aktivieren die Funktion Frontkamera spiegeln, werden Sie unterschiedliche Bilder haben.

Es ist am besten, die Spiegelungsfunktion für klarere Bilder zu aktivieren, wenn Sie Selfies machen. Befolgen Sie die folgenden Schritte:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen-App und gehen Sie zu den Kamera-Einstellungen.
  2. Finden Sie die Frontkamera spiegeln und aktivieren Sie sie.
image 147

Mit den einfachen Schritten erhalten Sie jetzt besser aussehende Selfie-Bilder.

Deaktivieren Sie HDR Auto

Es ist eine Sache bei iPhones, dass die HDR-Funktion standardmäßig aktiviert ist. Die Funktion zielt darauf ab, Ihnen bessere Aufnahmen zu ermöglichen, indem verschiedene Belichtungen kombiniert werden. Einige Mischungen erzeugen jedoch unnatürlich aussehende Bilder. Verschiedene Fotografen bestätigen, dass das Deaktivieren dieser Funktion geholfen hat, besser aussehende Bilder aufzunehmen.

Erwägen Sie, es auszuprobieren und zu sehen, welche Auswirkungen es auf Ihre Bilder hat. Wenn es für Ihren Fall funktioniert und bessere Bilder erzeugt, bleiben Sie dabei, Bilder aufzunehmen, während es deaktiviert ist. Die folgenden Schritte zeigen, wie Sie es deaktivieren können:

  1. Öffnen Sie Ihre Einstellungen-App.
  2. Klicken Sie auf die Option Kamera.
  3. Suchen Sie die Option Smart/HDR und schalten Sie sie aus.
image 148

Hoffentlich wird das Deaktivieren dieser Funktion Ihnen natürlich aussehende Bilder liefern.

Bewahren Sie die Einstellungen

Nachdem Sie so hart daran gearbeitet haben, die Kameraeinstellungen Ihres iPhone 14 Pro zu optimieren, möchten Sie diese nicht jedes Mal anpassen, wenn Sie Bilder oder Videos aufnehmen möchten. Für jemanden, der ständig Bilder macht, ist es mühsam, die Anpassungen immer wieder zu wiederholen. Das Gute ist, dass Sie die Einstellungen speichern können, um sie später wiederzuverwenden. Unter den Kameraeinstellungen können Sie die Aufnahmeeinstellungen speichern. Auf diese Weise minimieren Sie den Aufwand, schöne Momente mit Ihrer Kamera festzuhalten.

So aktivieren Sie diese Funktion:

  1. Öffnen Sie die Einstellungen-App.
  2. Öffnen Sie die Option Kamera.
  3. Finden Sie die Option Einstellungen speichern und tippen Sie darauf.
image 149
  1. Für jede angezeigte Option, schalten Sie diejenigen ein, die Sie speichern möchten.
image 150

Jede Option mit einem grünen Symbol daneben wurde gespeichert, und Sie können sie jedes Mal wiederverwenden, wenn Sie Bilder aufnehmen.

Fazit

Es ist bedauerlich, dass Sie ein iPhone 14 Pro besitzen und nicht wissen, wie Sie die Kameraeinstellungen maximieren können, um erstaunliche Bilder und Videos aufzunehmen. Ein Vorteil des Besitzes eines iPhones sind seine spektakulären Kameraoptionen, aber nicht alle diese Funktionen sind standardmäßig aktiviert. Sie können jedoch die Kameraeinstellungen anpassen, um mehr Funktionen zu aktivieren und die Kameraqualität beim Fotografieren oder Aufnehmen von Videos zu maximieren. Der heutige Beitrag hat sich auf verschiedene Möglichkeiten konzentriert, wie Sie die Kameraeinstellungen des iPhone 14 Pro optimieren können, um das Beste daraus zu machen. Hoffentlich sind die vorgestellten Schritte klar, und Sie haben es geschafft, ihnen zu folgen und Ihre iPhone-Fotografie-Fähigkeiten zu verbessern. Viel Spaß!

FAQs

Welcher ist der beste fotografische Stil für das iPhone 14 Pro?

Es gibt keinen spezifischen fotografischen Stil, der für alle Szenarien am besten geeignet ist. Der Trick besteht darin, zwischen den verfügbaren Stilen zu wechseln und sie auszuprobieren, um zu sehen, welcher am besten zu Ihren Bedürfnissen passt. Außerdem können Sie die fotografischen Stile mit anderen Kameraeinstellungen kombinieren, um zu sehen, welches Ergebnis Sie erzielen.

Was bedeutet ProRAW beim iPhone?

Standardmäßig verwendet Apple das HIEC-Format zum Aufnehmen und Verarbeiten von Bildern. Sie können jedoch ändern und das ProRAW-Format verwenden. Dieses Format komprimiert die Bilder nicht und speichert das Bild stattdessen im RAW-Format, was Ihnen mehr Flexibilität bietet, wenn Sie das aufgenommene Bild mit einer Bearbeitungs-App bearbeiten möchten. Sie sollten ProRAW verwenden, wenn Sie das aufgenommene Bild anpassen möchten oder nicht möchten, dass Ihre Bilder komprimiert werden, was ihre Qualität beeinträchtigt.

Ist das iPhone 14 Pro gut für Bilder?

Ja, das ist es. Jedes iPhone ist darauf ausgelegt, den Benutzern ein erstaunliches Bild- und Videoerlebnis zu bieten. Beim iPhone 14 Pro werden Sie die Qualität seiner Bilder schätzen. Außerdem können Sie die Kameraeinstellungen auf verschiedene Weise ändern, um bessere Bilder zu erhalten. In diesem Beitrag wurden einige der besten Kameraeinstellungen vorgestellt, die Sie verwenden können, um professionelle Bilder zu erhalten. Beziehen Sie sich auf sie und sehen Sie, welche Sie für Ihren Fall anwenden möchten.

Warum erscheint meine iPhone-Kamera verschwommen?

Wir verstehen die Enttäuschung, die mit verschwommenen Bildern einhergeht.

Warum erscheint meine iPhone-Kamera verschwommen?

Wir verstehen die Enttäuschung, die mit verschwommenen Bildern einhergeht. Wenn Sie nah an Ihrem Ziel sind, kann das iPhone verschwommen erscheinen. Sie können dies jedoch beheben, indem Sie den Ultraweitwinkelmodus verwenden. Wenn Sie den Makromodus nutzen, wird Ihr iPhone die nahen Objekte unscharf machen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie den Ultraweitwinkelmodus aktivieren, um klare Bilder zu erhalten.

Teilen:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn
John Doe

John Doe

Ich bin John, ein Technik-Enthusiast mit einem Händchen dafür, komplexe Kamera-, Audio- und Videotechnik zu entschlüsseln. Mein Fachwissen erstreckt sich auf soziale Medien und elektronische Gadgets, und ich freue mich darauf, die neuesten Techniktrends für jeden verständlich und spannend zu machen. Indem ich mein Wissen in Form von ansprechenden Inhalten vermittle, möchte ich mit anderen Technikliebhabern und Neulingen in Kontakt treten und die faszinierende Welt der Technik zum Leben erwecken.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Inhaltsübersicht