6 Korrekturen für Davinci Resolve kann MP3 nicht importieren

Beim Erstellen großartiger Videos ist der Ton ein wesentlicher Bestandteil, der die Gesamtqualität stark beeinflussen kann. Egal, ob Sie ein Content-Ersteller sind oder Ihre Projekte verbessern möchten, das Hinzufügen von Musik kann einen erheblichen Unterschied machen. Es gibt viele verschiedene Programme zum Bearbeiten von Videos, aber eine der besten Optionen für Anfänger und Experten ist DaVinci Resolve.

In diesem Artikel werden wir ein häufiges Problem ansprechen, mit dem Benutzer konfrontiert sind: die Schwierigkeit beim Importieren von MP3-Dateien, und Lösungen anbieten, um dieses Hindernis zu überwinden. Also, lassen Sie uns loslegen und alles über DaVinci Resolve lernen, um fesselnde Videos mit beeindruckenden Soundtracks zu erstellen.

Unterstützt DaVinci Resolve MP3?

DaVinci Resolve unterstützt das MP3-Dateiformat. Sie können eine MP3-Audiodatei einfach in die Software importieren und in Videoprojekten verwenden. Genau wie WAV-Dateien können Sie eine MP3-Datei einfach durch Ziehen und Ablegen in die Zeitleiste von DaVinci Resolve hinzufügen. Es ist jedoch gut zu wissen, dass DaVinci Resolve besser mit MP3-Dateien arbeitet, die eine konstante Bitrate haben.

Eine konstante Bitrate bedeutet, dass die Audiodaten durchgehend konsistent kodiert sind. Dies steht im Gegensatz zu MP3-Dateien mit variabler Bitrate (VBR), bei denen die Bitrate im Verlauf des Audios variieren kann. Während DaVinci Resolve VBR-MP3-Dateien bis zu einem gewissen Grad verarbeiten kann, sorgt die Verwendung von MP3-Dateien mit konstanter Bitrate für eine bessere Kompatibilität und eine reibungslosere Verarbeitung innerhalb der Software.

Warum importiert DaVinci Resolve keine MP3?

Es kann mehrere Gründe geben, warum DaVinci Resolve Schwierigkeiten beim Importieren von MP3-Dateien haben könnte. Wir haben einige der Hauptpunkte unten aufgeführt, um den Benutzern besser zu helfen:

  • Anforderung an konstante Bitrate: DaVinci Resolve benötigt für einen reibungslosen Import und die Wiedergabe von MP3-Dateien eine konstante Bitrate (CBR). Wenn Sie eine MP3-Datei mit einer variablen Bitrate (VBR) haben, die häufig von Smartphones oder Online-Aufnahmewerkzeugen wie OBS Studio generiert wird, können Importfehler oder Wiedergabeprobleme in Resolve auftreten.
  • Nicht unterstützte Abtastraten: DaVinci Resolve hat spezifische Anforderungen an die Abtastraten. Wenn Ihre MP3-Datei eine nicht unterstützte Abtastrate hat, kann dies zu Importproblemen führen. Stellen Sie sicher, dass Ihre MP3-Datei eine Abtastrate innerhalb des unterstützten Bereichs hat, typischerweise 44,1 kHz oder 48 kHz.
  • Beschädigte oder defekte Dateien: Wenn Ihre MP3-Datei beschädigt oder defekt ist, kann DaVinci Resolve Schwierigkeiten beim Importieren haben. Es wird empfohlen, ein zuverlässiges Audioreparaturwerkzeug zu verwenden, um Probleme mit der Datei zu beheben, bevor Sie versuchen, sie in Resolve zu importieren.
  • DRM-Schutz: MP3-Dateien, die durch DRM geschützt sind, sind möglicherweise nicht mit DaVinci Resolve kompatibel. DRM ist so konzipiert, dass es unbefugten Zugriff auf urheberrechtlich geschütztes Material einschränkt, und bestimmte geschützte MP3-Dateien können Einschränkungen hinsichtlich ihrer Verwendung in Drittanbieter-Software haben.
  • Dateipfadprobleme: Stellen Sie sicher, dass der Dateipfad zu Ihrer MP3-Datei keine Sonderzeichen, Symbole oder übermäßig lange Dateinamen enthält. DaVinci Resolve könnte Schwierigkeiten haben, Dateien mit solchen Namenskonventionen oder Pfaden zu erkennen oder zu importieren.
  • Veraltete Softwareversion: Die Verwendung einer veralteten Version von DaVinci Resolve kann zu Kompatibilitätsproblemen mit bestimmten Dateiformaten, einschließlich MP3, führen. Stellen Sie sicher, dass Sie die neueste Softwareversion verwenden, da Updates häufig Fehlerbehebungen und Verbesserungen im Zusammenhang mit dem Dateiimport und der Kompatibilität enthalten.

6 Wege zur Behebung des MP3-Importproblems in DaVinci Resolve

Wenn Sie Schwierigkeiten beim Importieren von MP3-Dateien in DaVinci Resolve haben, gibt es mehrere effektive Lösungen, um das Problem zu beheben. Durch die Befolgung der unten aufgeführten Methoden können Sie das MP3-Importproblem überwinden und MP3-Dateien nahtlos in Ihre Videoprojekte importieren.

Fix 1. Einfügen der richtigen MP3-Datei in eine gewünschte Audiospur

Wenn Sie die MP3-Datei in Ihrem Video verwenden möchten, ziehen Sie sie aus dem “Medienpool” in die Zeitleiste. Achten Sie darauf, sie an der richtigen Stelle zu platzieren. Die richtige Stelle, um sie abzulegen, befindet sich im unteren Teil der Zeitleiste. Bevor Sie die Datei loslassen, sollten Sie “Audio 1” auf der Zeitleiste zusammen mit Ihrem MP3-Clip sehen. Dann können Sie sie sicher im richtigen Bereich ablegen.

add mp3 in audio 1

Fix 2. Konvertieren der MP3 in eine MP4-Datei

Einfach ausgedrückt, ist MP4 ein Dateiformat, das sowohl Video- als auch Audioinhalte enthält. Wenn Sie jedoch eine MP3-Datei in eine MP4-Datei konvertieren, enthält diese nur Audio und wird innerhalb von DaVinci Resolve als Audiodatei behandelt. Um Ihre MP3-Datei in eine MP4-Datei zu konvertieren, verwenden wir ein Tool namens FreeConvert. Befolgen Sie die folgenden Schritt-für-Schritt-Anweisungen:

Schritt 1: Finden Sie die MP3-Datei auf Ihrem Computer im entsprechenden Ordner. Ziehen Sie dann die MP3-Datei in das Konverter-Tool. Stellen Sie außerdem sicher, dass das “Ausgabe”-Format auf MP4 eingestellt ist. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche “Zu MP4 konvertieren”, um den Konvertierungsprozess zu starten.

press the convert to mp4 button

Schritt 2: Nachdem die Datei konvertiert wurde, laden Sie sie herunter. Standardmäßig finden Sie die heruntergeladene MP4-Datei im “Downloads”-Ordner Ihres Computers. Öffnen Sie nun DaVinci Resolve und suchen Sie den Abschnitt “Medienpool”.

Schritt 3: Ziehen Sie die konvertierte MP4-Datei in den “Medienpool” von DaVinci Resolve. Wenn Sie die MP3-Datei erfolgreich importiert haben, können Sie sie zur Zeitleiste hinzufügen und mit der Bearbeitung beginnen. Um die Eigenschaften der Datei anzuzeigen, klicken Sie auf die drei Punkte in der unteren rechten Ecke der Datei im “Medienpool”-Bereich.

add converted file in davinci resolve

Schritt 4: Dort werden Sie feststellen, dass sich der Codec der Datei von “MP3” zu “AAC” geändert hat. Diese Änderung des Codecs beeinflusst die Dateigröße nicht wesentlich, aber AAC wird als etwas besser in der Audioqualität im Vergleich zu MP3 angesehen. Wenn Sie die Datei im MP3-Format benötigen, exportieren Sie sie aus DaVinci Resolve als MP3-Datei.

check the converted file details

Fix 3. Konvertieren von variabler Bitrate in konstante Bitrate

Diese Lösung ist für Personen gedacht, die eine MP3-Datei mit variabler Bitrate (VBR) haben, die von DaVinci Resolve nicht unterstützt wird. Es gibt jedoch eine einfache Lösung, die wir in den folgenden Schritten erklären werden.

3.1 Überprüfen, ob Ihre MP3-Datei eine konstante oder variable Bitrate hat

Um den Bitratenmodus Ihrer MP3-Datei zu bestimmen, müssen Sie eine kostenlose Software namens MediaInfo herunterladen. Dieses Tool ist vergleichsweise einfach zu bedienen und erfordert keinen Anmeldeprozess.

Schritt 1: Besuchen Sie zunächst die MediaInfo-Website und klicken Sie auf die Schaltfläche “MediaInfo herunterladen”. Erweitern Sie anschließend das Dropdown-Menü, indem Sie auf den Pfeil auf der rechten Seite klicken. Wählen Sie die Version von MediaInfo, die für Ihr Betriebssystem empfohlen wird.

  • Mac-Benutzer sollten es aus dem “Mac App Store” herunterladen.
  • Windows-Benutzern wird empfohlen, den “Universal Installer” zu verwenden.
install mediainfo app

Schritt 2: Nun, da Sie MediaInfo installiert haben, können Sie leicht überprüfen, ob Ihre MP3-Datei eine konstante oder variable Bitrate hat. Öffnen Sie MediaInfo und klicken Sie auf “Datei” in der oberen linken Ecke, dann wählen Sie “Öffnen” und “Datei”. Suchen Sie anschließend die MP3-Datei in Ihren Systemordnern und klicken Sie auf “Öffnen”.

open the mp3 file

Schritt 3: Klicken Sie auf “Ansicht” und wählen Sie “Baum”. Navigieren Sie dann unter dem Tab “Allgemein” zu “Audio” und suchen Sie nach den Informationen zum “Bitratenmodus”. Es wird entweder “Variabel” oder “Konstant” angezeigt, was den Bitratenmodus Ihrer MP3-Datei anzeigt.

check the bit rate mode

3.2 Konvertieren von VBR zu CBR

Nun, lassen Sie uns zum Konvertieren des Bitratenmodus von VBR zu CBR mit einem Online-Tool namens FreeConvert übergehen.

Schritt 1: Gehen Sie zunächst zur FreeConvert-Website. Suchen Sie die MP3-Datei in Ihren Systemordnern und ziehen Sie sie in den Dateikonverter auf der Website. Stellen Sie nun das “Ausgabe”-Format auf “MP3” und klicken Sie auf das “Zahnrad”-Symbol, um auf die Einstellungen zuzugreifen.

select mp3 as output

Schritt 2: Im Tab “Erweiterte Option” passen Sie die folgenden Einstellungen an:

  • Setzen Sie “Audio-Codec” auf MP3.
  • Wählen Sie “Konstante Bitrate (CBR)” für “Audio-Rate-Kontrolle”.
  • Wählen Sie “Hoch (320 kbps)” als “Audio-Bitrate”-Option für die bestmögliche Qualität.
  • Setzen Sie “Audio-Abtastrate” auf 48000 Hz.
customize the output settings

Schritt 3: Klicken Sie schließlich auf “Einstellungen anwenden” und klicken Sie auf die Option “Zu MP3 konvertieren”. Wenn die Konvertierung abgeschlossen ist, laden Sie die konvertierte Datei herunter und importieren Sie sie in DaVinci Resolve.

press the convert to mp3 button

Fix 4. Konvertieren der MP3-Datei in WAV

Wenn sowohl die CBR- als auch die MP4-Konvertierungsmethoden nicht funktioniert haben, empfehlen wir als nächsten Schritt, die Datei in eine WAV-Datei zu konvertieren. Die Konvertierung in WAV ist ein gängiger Ansatz, der von Fachleuten verwendet wird, da er eine reibungslosere Audioerfahrung im Vergleich zu stark komprimierten MP3-Dateien bietet.

Schritt 1: Beginnen Sie den Prozess mit dem Online-Tool FreeConvert. Suchen Sie die MP3-Datei in Ihren Systemordnern und ziehen Sie sie in die Konverter-Oberfläche. Sobald die MP3-Datei geladen ist, geben Sie das Ausgabeformat als WAV an. Suchen Sie nach der Option “Ausgabe” und wählen Sie “WAV”.

choose wav as output

Schritt 2: Für zusätzliche Anpassungsoptionen klicken Sie auf das Zahnrad-Symbol, um das Menü “Erweiterte Optionen” zu öffnen. Navigieren Sie im Menü “Erweiterte Optionen” zum Abschnitt “Audio-Optionen” und nehmen Sie die folgenden Anpassungen vor:

  • Wählen Sie “PCM_S32LE (32-bit, Unkomprimiert)” als dedizierte Option für “Audio-Codec”.
  • Stellen Sie die “Audio-Abtastrate” auf 48000Hz oder einen anderen bevorzugten Wert ein.

Schritt 3: Nachdem Sie die gewählten Einstellungen angewendet haben, klicken Sie auf “Einstellungen anwenden”, um die Änderungen zu bestätigen. Starten Sie schließlich den Konvertierungsprozess, indem Sie auf die Schaltfläche “Zu WAV konvertieren” klicken.

apply the output settings

Schritt 4: Sobald die Konvertierung abgeschlossen ist, können Sie die WAV-Datei herunterladen. Nun, da Sie die konvertierte MP3/WAV-Datei haben, können Sie versuchen, sie in DaVinci Resolve oder die gewünschte Software/Anwendung für die weitere Verwendung oder Bearbeitung zu importieren.

Aber hier ist ein einfacher Weg.

Sie können auch eine Sprachaufnahme oder eine andere aufgezeichnete Datei im WAV-Format in DaVinci Resolve importieren, ohne einen MP3-zu-WAV-Konverter zu verwenden. Alles, was Sie brauchen, ist ein Mikrofon, das WAV standardmäßig unterstützt, wie das Hollyland Lark Max. Der Sender dieses drahtlosen Mikrofons fungiert auch als HD-Soundrekorder. Es ermöglicht Ihnen, Audio von bis zu 14 Stunden in 48Khz-WAV-Format aufzunehmen und es im internen 8GB-Backup-Speicher zu speichern. Sie können die WAV-Datei auf Ihren PC oder Laptop herunterladen, um sie ohne Probleme in DaVinci Resolve zu importieren.

Fix 5. Konvertieren von MP3-Dateien in verschiedene Formate (AAC, MP4, MOV) mit FFMPEG

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, eine MP3-Datei in Resolve abzuspielen, können Sie versuchen, sie mit FFMPEG in mehrere Formate zu konvertieren. Dies gibt Ihnen verschiedene Dateiversionen, wie AAC, MP4, MOV und mehr. Sobald Sie diese Dateien haben, importieren Sie sie in DaVinci Resolve und sehen, welches Format korrekt wiedergegeben wird. Hier ist, wie Sie es tun können:

Schritt 1: Gehen Sie zu dem Ordner, in dem Ihre Audiodatei gespeichert ist. Geben Sie in der Adressleiste den folgenden Befehl ein:

ffmpeg -i <Ihr Dateiname mit variabler Bitrate MP3>.mp3 -vn -ar 48000 -ac 2 -b:a 320k <Ausgabe 1 in MP4>.mp4 <Ausgabe 2 in AAC>.aac <Ausgabe 3 in MOV>.mov

Schritt 2: Drücken Sie die Eingabetaste und warten Sie ein paar Sekunden. Die Dateien werden generiert. Jetzt können Sie die konvertierten Dateien in DaVinci Resolve importieren und in Ihrer Zeitleiste verwenden.

Schritt 3: Wenn Sie jedoch Probleme haben, FFMPEG aus der Adressleiste auszuführen, können Sie die folgende alternative Methode mit der Eingabeaufforderung versuchen.

Schritt 4: Drücken Sie gleichzeitig die “Windows”-Taste und “R”, um das “Ausführen”-Dialogfeld zu öffnen. Geben Sie “cmd” ein und klicken Sie auf “OK”. Die Eingabeaufforderung wird geöffnet. Beachten Sie den Pfad, der in der Eingabeaufforderung angezeigt wird. Dies ist der Ort, an dem FFMPEG nach Ihrer WAV-Datei sucht.

Schritt 5: Kopieren Sie Ihre WAV-Datei in den in der Eingabeaufforderung angezeigten Pfad. Kopieren Sie Ihren FFMPEG-Befehl, zum Beispiel:

ffmpeg -i <Ihr Dateiname mit Erweiterung> -ar 48000 -ac 2 -b:a 320k <beliebiger Name>

Schritt 6: Klicken Sie in der Eingabeaufforderung mit der rechten Maustaste und wählen Sie “Einfügen”, um den Code einzugeben. Drücken Sie die Eingabetaste, um den Befehl auszuführen. Ihre Datei wird nun konvertiert.

Fix 6: Ungeeigneter Dateiname

Falls Sie immer noch Schwierigkeiten haben, eine MP3-Datei in DaVinci Resolve zu importieren, könnte dies an einem Fehler im Dateinamen liegen. Häufige Probleme sind Emoji im Dateinamen. Um dies zu beheben, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre MP3-Datei und wählen Sie “Umbenennen”. Entfernen Sie nun das Emoji aus dem Dateinamen und speichern Sie die Datei erneut. Dadurch sollten Sie die Datei problemlos importieren können.

rename the audio file

Schlussfolgerung

In diesem Leitfaden haben wir sechs einfache Lösungen aufgezeigt, die Ihnen beim Importieren von MP3-Dateien in DaVinci Resolve helfen. Wir haben jeden Schritt detailliert erklärt, damit Sie sie problemlos befolgen können. Durch das Ausprobieren dieser Lösungen, wie das Konvertieren der MP3-Datei in verschiedene Formate mit FFMPEG und dem FreeConvert-Tool, können Sie die Chancen erhöhen, Ihre MP3-Dateien erfolgreich in DaVinci Resolve zu importieren.

Häufig gestellte Fragen

1. Warum importiert DaVinci Resolve keine Medien?

Eine veraltete oder beschädigte Datei ist eine häufige Ursache für Importfehler bei DaVinci Resolve. Um zu überprüfen, ob die Datei das Problem ist, versuchen Sie, sie in einem anderen Programm abzuspielen. Wenn die Datei nicht abgespielt wird, könnte sie beschädigt sein.

2. Welche Medienformate akzeptiert DaVinci Resolve?

DaVinci Resolve ist mit verschiedenen Videoformaten kompatibel, wie ARI, MTS, MXF, AVI, CIN, DNG, DPX, CDX, MP4, MXF, EXR und MOV. Es unterstützt jedoch nicht vollständig die Formate WMV, MPEG, FLV, MKV, WEBM, 3GP, TS, M4V und ASF.

4. Welches ist der beste Codec für DaVinci Resolve?

Unter den verschiedenen Codecs haben wir festgestellt, dass der DNxHR-Codec eine außergewöhnliche Qualität bietet. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass DNxHR-Dateien im Vergleich zu H.264 und H.265 erheblich größere Dateigrößen haben. Tatsächlich können DNxHR-Dateien etwa 8 bis 10 Mal größer sein.
950326

Teilen:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn
John Doe

John Doe

Ich bin John, ein Technik-Enthusiast mit einem Händchen dafür, komplexe Kamera-, Audio- und Videotechnik zu entschlüsseln. Mein Fachwissen erstreckt sich auf soziale Medien und elektronische Gadgets, und ich freue mich darauf, die neuesten Techniktrends für jeden verständlich und spannend zu machen. Indem ich mein Wissen in Form von ansprechenden Inhalten vermittle, möchte ich mit anderen Technikliebhabern und Neulingen in Kontakt treten und die faszinierende Welt der Technik zum Leben erwecken.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Inhaltsübersicht